seit Februar 1997 online ...

Home / Die Ensheimer Geschichte im Überblick / Ausschnitte aus dem politisch-kulturellen und sozialen Leben in Ensheim / Das Ensheimer Vereinswesen /


Freiwillige Feuerwehr

Die Ensheimer Feuerwehr wurde im Jahre 1867 gegründet und zählt damit zu den ältesten Wehren der Region. Bei der Gründung war die Ausrüstung noch sehr bescheiden: eine Spritze für den Handbetrieb, eine Leiter und 12 Ledereimer. Nicht zuletzt wegen der schlechten Ausrüstung war in der damaligen Zeit die Personalstärke sehr groß. Das folgende erhalten gebliebene Verzeichnis der Feuerwehrleute aus der Zeit der Pflichtwehr (1862 vom Gemeinderat beschlossen) umfaßt 119 Personen, denen, um eine bessere Brandbekämpfung zu organisieren, ganz bestimmte Aufgabenbereiche zugeteilt worden waren:

1. Kommandant: Jacob Adt

2. Feuerlöschdirektion: Franz Adt, Bürgermeister; Nikolaus Fleisch, Dosenfabrikant; Johann Botz, Maurer; Michael Ast, Zimmermann

3.Personal zum Austragen der Effekten: Obmänner: Jakob Schmitt, Schreiner; Johann Schuber, Schreiner. - Mannschaft: Peter Ries, Schreiner; Peter Schmitt, Schreiner; Alex Quirin, Schreiner; Peter Zimmermann, Schreiner; Johann Nikolaus Kihm, Wagner; Franz Fleisch, Dosenfabrikant; Nikolaus Fohs, Dosenarbeiter; Nikolaus Adt, Wirt; Nikolaus Abel, Ackerer; Johann Huter, Schneider; Nikolaus Golsung, Ackerer

4. Personal zur Bewachung der geretteten Effekten: Obmänner: Alexis Adt, Buchhalter; Jakob Ast, Schullehrer - Mannschaft: Johann Görlinger, Maler; Peter Görlinger, Schuster; Franz Fohs, Dosenarbeiter; Emil Späth, Lithograph.

5. Mannschaft für die Spritze: Kommandant: Johann Baptist Adt, Dosenfabrikant; Wilhelm Quirin, Wirt (Ersatzmann) - Spritzenmeister: Peter Klein, Dosenarbeiter; Peter Jung, Schmied; Peter Breit, Dosenarbeiter; Johann Fleisch (Sohn v. Nikolaus), Dosenarbeiter - Schlauchführer: Heinrich Jung, Schmied; Peter Huter, Dosenarbeit; Andreas Sinn, Dosenarbeiter; Nikolaus Adt (Sohn von Georg).

6. Obmänner zur Bildung der Reihen für die Wasserbeischaffung durch Ledereimer: Jakob Grentz, Schullehrer; Peter Abel, Dosenmacher; Johann Wollenschneider, Dosenmacher; Paul Zimmermann, Straßenwärter; Johann Wollenschneider, Schneider.

7. Personal zur Bedienung der Pumpe: Johann Abel, Schuster; Georg Adt, Dosenarbeiter; Johann Ludwig Adt, Dosenarbeiter; Johann Baptist Adt, Dosenarbeiter; Johann Bischof, Ackerer; Peter Bischof, Ackerer; Andreas Bläs, Ackerer; Andreas Wüstner, Ackerer; Heinrich Wüstner, Ackerer; Johann Burgett jun., Ackerer; Peter Rubel, Tagner; Peter Wollenschneider (Sohn v. Peter), Ackerer; Andreas Fisselbrand, Dosenmacher; Johann Fisselbrand, Dosenarbeiter; Peter Fohs, Dosenarbeiter; Peter Wüstner, Ackerer; Johann Nikolaus Freis, Dosenarbeiter; Mathias Freis, Dosenarbeiter; Andreas Görlinger II, Ackerer; Heinrich Grenz, Schneider; Franz Josef Hager, Dosenarbeiter; Nikolaus Wüstner, Ackerer; Heinrich Jung II, Ackerer; Johann Baptist Jung (Sohn v. Johann), Ackerer; Johann Peter Jung, Ackerer; Peter Jung (Sohn v. Johann III), Ackerer; Johann Peter Jung (Sohn v. Peter); Andreas Klein, Tagner; Johann Kurtz, Ackerer; Johann Lang, (Sohn v. Mathias), Dosenarbeiter; Johann Marx jun., Ackerer; Johann Schmitt der weiße, Tagner; Andreas Schnabel, Ackerer; Johann Schwartz, Ackerer; Mathias Schwartz, Ackerer; Mathias Schweitzer, Dosenarbeiter; Andreas Stemmler, Leinenweber; Franz Stemmler, Dosenarbeiter; Johann Franz Stemmler, Steinbrecher; Peter Stemmler, Dosenarbeiter; Peter Stemmler, Schuster; Johann Nikolaus Untersteller (Sohn v. Peter), Ackerer; Nikolaus Untersteller, Ackerer; Joahnn Walter (Sohn v. Kaspar), Dosenarbeiter; Franz Werndorff, Ackerer; Johann Nikolaus Wetzel, Tagner.

8. Mannschaft für die Feuerleitern und Feuerhaken: Johann Seyler, Zimmermann; Nikolaus Karmann, Bäcker; Peter Heinrich Merz, Maurer; Heinrich Bläs, Maurer; Johann Baptist Hoffmann, Wagner; Peter Jung (Sohn v. Wilhelm), Dosenarbeiter; Peter Hector, Schuster; Johann Jung (Sohn v. Wilhelm), Dosenarbeiter; Johann Quirin, Ackerer; Nikolaus Quirin, Dosenarbeiter; Jakob Schaf, Metzger; Peter Bläs (Sohn v. Peter), Dosenarbeiter; Johann Zimmermann (Sohn v. Mathias), Dosenarbeiter; Peter Zimmermann (Sohn v. Mathias), Dosenarbeiter; Andreas Seyler, Dosenarbeiter.

9. Mannschaft für die öffentliche Sicherheit: 1. Zug: Kommandant: Johann Werndorff, Dosenarbeiter; Peter Adt, Maler; Peter Görlinger (Sohn von Johann), Schuster; Nikolaus Bläs, Maler; Nikolaus Fleisch jun., Kaufmann - 2. Zug: Kommandant: Johann Stemmler, Leinenweber; Johann Abel (Sohn v. Michael), Ackerer; Dosenarbeiter; Peter Görlinger, Tüncher; Xaver Haslach, Schneide - 3. Zug: Kommandant: Georg Zimmermann, Ackerer; Nikolaus Walter (Sohn v. Kaspar), Dosenarbeiter; Nikolaus Adt (Sohn v. Ludwig), Dosenarbeiter; Johann Wilhelm, Dosenarbeiter.

Die Ensheimer Feuerwehr im Jahr 1883

Nach der Verlegung einer Wasserleitung in den wichtigsten Strassen im Jahre 1888 wurde die Feuerwehr reorganisiert. Zahlreiche Hilfsmannschaften waren jetzt überflüssig und wurden durch eine Hydranten- und eine Wassermannschaft ersetzt.

Im Jahr 1895 wurde ein neues Spritzenhaus am Rand des Backfeldes erstellt. Aber schon 1904 wurde eine Erweiterung notwendig, um die neu erworbenen höheren Leitern unterzubringen.

Der Ensheimer Feuerwehr wurden bereits damals sehr gute Beurteilungen ausgestellt. Die höchste Auszeichnung bekam Kommandant Johann Bläs, Werkmeister bei Gebr. Adt, im Jahre 1907: das Feuerwehrkreuz aus den Händen von Prinzregent Luitpold!


Top | Auswahl der Vereine | Inhaltsverzeichnis | Mindmap | Nächstes Kapitel: "Das Lied der Ensheimer"


Last update: 27.12.2004                        © Paul Glass 1997 - 2001 ff