ENSHEIM Homepage


7.0 "Hauptsach, gudd gäss!" - Kulinarisches aus der Ensheimer Hausmanns-Küche


Gefìllda Gròns à la Mariche

Zutaten:

a) Für den Hefeteig:

b) Für die Füllung:

c) Zum Bestreichen des fertigen Teigs:

Zubereitung:

Die Hälfte des Mehls mit der Milch und der Hefe anrühren, den Teig gut aufgehen lassen, dann das restliche Mehl, die weiche Butter, die Eier, den Zucker und das Salz unterkneten. Den Teig nochmals aufgehen lassen.

Während der Hefeteigzubereitung das Eiweiß zu Schnee schlagen. Die geriebene Blockschokolade, die geriebenen Haselnüsse, den Zucker, den Vanillezucker und die Dosenmilch dazugeben, bis eine streichfähige, geschmeidige Masse entsteht. Evtl. mit einem Schuß Milch oder Sahne streichfähiger machen.

Den Umfang der Backform abmessen. Dann den Hefeteig dünn zu einem Rechteck ausrollen (wobei eine Seite der Länge der Backform entspricht) und zuerst mit der flüssigen Butter, dann mit der Füllmasse bestreichen. Den so bestrichenen Teig nun vorsichtig aufrollen und dabei ständig mit der Butter einpinseln. Die fertige Rolle in eine gut ausgebutterte Kranzform legen.

Den Teig nochmals eine halbe Stunde gehen lassen. Den backfertigen Teig an der Oberfläche mehrmals mit einem Zahnstocher oder einer Gabel einstechen.

Dann den Kuchen in den auf 225 Grad vorgeheizten Backofen stellen und ca. 30 bis 40 Minuten backen lassen. (Bei Umluft: 180 Grad und ca. 40 min.) Unbedingt Stäbchenprobe machen! Nicht überbacken, sonst wird der Kranzkuchen zu trocken!


Top | Inhaltsverzeichnis | Rezept-Auswahl | Kulinarisches Mundartlexikon


Last Update: 09.01.2010        © Paul Glass 1997 - 2001 ff