ENSHEIM Homepage


Extra-Info: Pappmaché


"Artikel aus Pappmaché wurden auf verschiedene Weise hergestellt. Die ursprüngliche bestand darin, Papierstreifen lagenweise um einen glatten, runden Holzkern zu kleben; nach dem Austrocknen wurde der Rohling mit einem schwarzen Lack überzogen, der anschließend bemalt werden konnte."

Quelle: Gerhard Ames, Pappmaché-Artikel aus dem Hause Adt. In: ZeitRisse. Mitteilungen zur regionalen Kultur und Geschichte, 1. Jg., 1997, Heft 3, S. 9


Zurück zum Anfang des Dokuments

Zurück zur Geschichte der Dosenindustrie

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zur Mindmap

Zum nächsten Kapitel: "Der Flughafen Saarbrücken-Ensheim"


Hier können Sie eine eMail an den Autor schreiben!

© Paul Glass, Dorfstr. 35, D - 74427 Fichtenberg-Erlenhof, Germany