ENSHEIM Homepage


3.11 Ensheimer Bürger in auswärtigen Kirchenbüchern und Zivilstandsregistern


Wadgassen

Die folgenden Ensheimer Einwohner werden im Buch von Josef BURG und Otto TREINEN: Die Einwohner der Gemeinde Wadgassen von 1650 - 1875 mit den Orten Differten, Friedrichweiler, Hostenbach, Schaffhausen, Wadgassen, Werbeln. Ludweiler 1991 aufgeführt:

Zum Abkürzungsverzeichnis

Wadgassen und die Umlandgemeinden gehörten wie Ensheim zum weitläufigen Besitz des Klosters Wadgassen. Das erklärt auch die (meist verwandtschaftlichen) Beziehungen zwischen Bewohnern der entsprechenden Orte.

Wie es scheint, sind etliche Ensheimer Einwohner im 18.und frühen 19. Jh. offenbar aus Wadgassen und Umgebung zugewandert. Dies müßte aber noch im einzelnen geklärt werden. Folgende Familien könnten aus Wadgassen und Umgebung nach Ensheim abgewandert sein:


Zurück zum Anfang des Dokuments

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zum nächsten Kapitel: "Die Trauzeugen in Ensheim (1736 - 1798)"



eMail an den Webmaster

© Paul Glass 2001