ENSHEIM Homepage


Extra-Info: Geschichte der Ensheimer Brunnen 


2. Die Brunnen im Ensheimer Tal (7): Der Königsbrunnen


Dieser Brunnen ist eine nicht gefaßte Quelle auf Bischmisheimer Gemarkung ungefähr auf halbem Weg zwischen dem Ehrenfriedhof und der Dorndorf-Hütte. Diese Quelle ist schon lange bekannt und auf der historischen Bannkarte des wadgassischen Geometers Knoertzer aus dem Jahre 1765 als Königsborn ingezeichnet, wie der nachfolgende Ausschnitt belegt:

Von dieser Quelle wird der Athenbach gespeist, der im Tal in den Woogbach einmündet.

Erläuterung der Ziffern


Top | Brunnen-Auswahlseite | Inhaltsverzeichnis | Nächster Brunnen



Bitte beachten Sie meine Datenschutzerklärung!

Last update: 17.07.2018               Copyright: Paul Glass 1997-2018