ENSHEIM Homepage


2.6.5 A. Das religiöse Brauchtum in Ensheim


Blasijuss|sääe   [Blasius-Segen]


Der Blasiussegen wird am Fest des Hl. Blasius am 3. Februar gespendet. Er kann aber auch schon im Abendgottesdienst an Maria Lichtmess (2. Februar) ausgeteilt werden.

Er wird mittels zweier gesegneter Kerzen gespendet, die in der Form des Andreaskreuzes vor Gesicht und Hals gehalten werden. Dabei wird der folgende Text gesprochen:

Auf die Fürsprache des Hl. Blasius bewahre dich der Herr vor Halskrankheiten und allem Bösen. Es segne dich Gott, der Vater und der Sohn und der Hl. Geist.

Dieser Segen geht auf eine Legende zurück, wonach der Hl. Blasius einen Jungen vor dem Ersticken an einer Fischgräte gerettet hat. Der Hl. Blasius gehört zu den sog. 14 Nothelfern und wird vor allem bei Halskrankheiten angerufen.

PS: Diese Seite entstand unter Verwendung umfangreicher Informationen meines Cousins Otto Kiel, Pfarrer im pfälzischen Breitenbach. 


Top | Brauchtumsseite | Religiöse Bräuche | Weltliche Bräuche | Inhaltsverzeichnis | Mindmap | Nächstes Kapitel



eMail an den Webmaster

© Paul Glass 1997 - 2003 ff

Last update: 12.04.2003